Vorabendgottesdienst

AutofahrtAuf Familienbesuch. Mit dem Auto zur Kirche. In der Dunkelheit. Durch den Regen. Übers Land. Weit übers Land. Die Gemeinde ist für mich als Außenstehende auf viel zu viele Dörfer verteilt. Jede noch so kleine Kirche ist mal dran. Der Gemeindebrief unübersichtlich. Der Webauftritt nicht gepflegt. Es funktioniert trotzdem. Ist aber mühsam. Und auch nicht sehr einladend. Kein Wunder. Mir kommt es so vor, als gäbe es dort nur den harten Kern. Den ganz harten. Ich fühle mich nicht wohl. Und habe ein schlechtes Gewissen dabei. Weil ich alle verstehe, die vor so etwas wegrennen. Dann doch lieber ein bisschen Esoterik. Oder gar nix.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.